• Öffnungszeiten Rathaus:  DI 16.00 - 18.00  |  MI 8.00 - 11.00  |  DO 18.00 - 19.30

Gartenbauverein

Der Gartenbauverein Kinsau e.V. stellt sich vor

Der Verein wurde am 16. Okt. 1938 auf Initiative von Josef Ficht! (Doreser) gegründet.
Zu den 26 Gründungsmitgliedern kamen bis zum Jahresende 1938 weitere 14 dazu. Am 19. Okt. 2013 konnten wir das 75-jährige Bestehen feiern.
Der Beitrag wurde nach der Anzahl der Obstbäume berechnet. Bis zu 10 Bäumen war eine RM, was aktuell etwa 4,51 € entspräche, zu entrichten, darüber hinaus 1,50 RM (ca. 6,75 €). Sehr viel mehr mit 7 € verlangen wir heute auch noch nicht. Seit August 2012 dürfen wir uns „eingetragener Verein“ nennen, auch die Gemeinnützigkeit wurde uns zuerkannt.

 

Aktuell haben wir 200 Mitglieder

 

Vorstandschaft Gartenbauverein Kinsau

 1. Vorstand Sonja Fichtl,
Gartenweg 10,
Tel.: 831
2. Vorstand Sigrid Fastner
Kassier Bernhard Schilcher
Schriftführer Elisabeth Fischer
Beisitzer Ursula Strobel,
Anne Stamm,
Erna Meyer,
Christine Damm

 

Mit einem Vorstandswechsel bekam der Verein 1991 eine andere Gewichtung. Neben dem Obstanbau gewann der Gemüseanbau an Bedeutung. Seit die Frauen am Ruder sind, ändern sich die Themen der Veranstaltungen. Dabei wird auch der kulturelle Bereich mit einbezogen. Das Hauptaugenmerk aber richtet sich auf die rein gärtnerischen Themen wie Obstbaumschnittkurse, Schädlingsbekämpfung im Hausgarten, Kräuter in ihrer Vielfalt und Verwendung, Gärtnern ohne Torf, das richtige Gießen oder das Gärtnern im fortgeschrittenen Alter usw. Dazu kommen Besichtigungsfahrten zu sehenswerten Gärten.

 

Der Verein stellt sich folgenden Aufgaben:

  • Gärtnerisches Wissen weitergeben
  • Kurse abhalten
  • Natur- und Landschaftsschutz
  • Geselligkeit pflegen

Wir bieten neues Infomaterial zu: 

  • Wildbienen – schützen, erhalten, fördern
  • Natürliche Schädlingsbekämpfung im Gemüsegarten
  • Wildkrautbekämpfung ohne Chemie
  • Kräuterspirale und Hochbeet

 

Was die evtl. noch offenen Fragen aus der Fragebogenaktion im Frühjahr angeht bezügl. Jakobskreuzkraut, Springbalsaminen, Wühlmäuse und Maulwurf –
wir recherchieren gerne im Internet. Bitte unter Tel. 9118347 melden.

Das Kräuterbuschen binden an Mariä Himmelfahrt fand unter Mitwirkung vieler fleißiger Hände bei Sonja Fichtl statt.

In kurzer Zeit entstanden viele schöne Kräuterbuschen, die dann vor dem Gottesdienst an der Kirche an Interessierte abgegeben wurden.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Blumenspenden und die fleißige Mitarbeit bei den beteiligten Frauen.

Kinder- und Jugendprogramm

Am 14. September 2018 um 15.00h im Gemeindehaus wurde von sechs Jugendlichen der angekündigte Termin zum Basteln angenommen.

Erna Meyer, Sonja Fichtl, Elisabeth Fischer und Christine Damm bastelten an diesem Nachmittag mit den Jugendlichen Steinmännchen, Traumfänger und Blumenkränze.

Die Jugendlichen waren mit Begeisterung dabei und gestalteten wunderbare Bastelarbeiten.

Kuchen, Getränke und kleine Snacks wurden zur Stärkung angeboten.

Herbstliches Singen und Musizieren

Am 29.9. um 20.00 fand in der Kinsauer Mehrzweckhalle unsere Veranstaltung Herbstliches Singen und Musizieren statt. Die MZH war herbstlich dekoriert. Erna Werdecker, Siegrid Fastner und Irmgard Erhard hatten ihr ganzes Können unter Beweis gestellt und wunderbaren Blumenschmuck gestaltet.

Musikalische Darbietungen von der Stub’nmusi Hohenfurch, den jungen Musiker von Duranand, der Chor Cantamus unter Leitung von Renate Breitschädl und die Dreieckmusi aus Epfach und Reichling sorgten für einen sehr unterhaltsamen Abend.

Für das leibliche Wohl sorgte das Team von Hans Rech.

Das herbstliche Konzert war gut besucht und eine gelungene Veranstaltung.

Wir bedanken uns herzlich bei allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

Kichweih Hogart

Unsere schon traditionelle Kirchweih Hogart am 15. September 2018 war mit ca. 60 Gästen wieder sehr gut besucht.

Den Vorstand des Gartenbauvereines unterstützten Giesela Hartmann, Conny Schöber, Marlene Erhard, Irmgard Harupa und Erna Werdecker beim Backen der köstlichen Ausgezogenen und Apfelküchle sowie beim Ausschank des Kaffees.

Ein reichlich bestücktes Kuchenbüffet stellte die Gäste vor die Qual der Wahl. Hans Rech hatte uns die Räumlichkeiten dieses Mal kostenlos zur Verfügung gestellt. Erna Werdecker sorgte wieder für eine schöne Tischdekoration.

 

Adventsbasar

Rechtzeitig vor Beginn der Adventszeit fand am 30.11. der Adventsbasar in der MZH statt. Der Gartenbauverein beteiligte sich wieder mit zahlreichen Adventskränzen, Türkränzen, adventlichen Gestecken und verschiedenen Bastelarbeiten sowie hausgemachten Säften und Marmeladen.

Mit großen Engagement beteiligten sich zahlreiche Mitglieder schon bei den Vorbereitungen, die sich über zwei Wochen hinzogen.

Das gemeinschaftliche Kränzebinden stärkt den Zusammenhalt und die Vorfreude auf den Advent in unserer Gemeinde.

Der Vorstand des Gartenbauvereins ist sehr erfreut, dass alle weihnachtlichen Gestecke und Kränze einen Abnehmer gefunden haben und sieht darin eine Bestätigung der geleisteten Arbeit.